Café Inklusiv

 

Jeden Donnerstag von 10:00 bis 11.30 Uhr wird das Café Inklusiv zum Treffpunkt für Menschen aller Kulturen und jeden Alters. Bei Kaffee und selbst gebackenen Kuchen kommt man ins Gespräch und lernt sich kennen. So dient das Café zur Erweiterung des Sozialraums und der Teilhabe von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf an Alltag, Arbeit und Kultur.

Organisiert wird das Café Inklusiv in der Villa Folke Bernadotte im Jungfernstieg 19 in 12207 Berlin vom Beschäftigungs- und Förderbereich Steglitz der BWB (BFB) in Kooperation mit Mittelhof e.V.

Die Mitarbeiter des BFB führen mit Unterstützung der Gruppenleiterinnen das Café völlig eigenständig. Für alle Beteiligten ist es längst zu einer Selbstverständlichkeit geworden jede Woche mit dem Bollerwagen und dem selbst gebackenen Kuchen in die Villa Folke Bernadotte zu spazieren. Dort werden die Tische gemeinsam eingedeckt und dekoriert sowie Kaffee und Tee zubereitet. 

Die Gäste bestellen den gewünschten Kuchen über ein Farbkarten-System. Danach richten unsere Mitarbeiter den gewünschten Kuchen selbst an und üben sich an Serviertätigkeiten und höflicher Kommunikation. Dabei werden oft neue Sozialkontakte geknüpft und bei jedem einzelnen Mitarbeiter das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl gestärkt. Das Team erhält regelmäßig positives Feedback von den Gästen und erkennt, dass ihre Arbeit wertgeschätzt wird und sie darauf stolz sein können, ein eigenes Café mit Unterstützung zu führen.