KücheIn der Küche bekommt man sofort ein Ergebnis, dass allen schmeckt.

Arbeiten Sie in einer Seniorenresidenz oder in unseren Küchen. Eine betriebsintegrierte Gruppe im Hotel freut sich auch über neue Kollegen und Kolleginnen.

Förderbereich

Sie interessieren sich für das Berufsfeld Küche und haben eine Zusage für eine Förderung in einem Förderbereich?

Wir gestalten mit Ihnen eine Werkstattorientierung im Berufsfeld Küche als Bildungsangebot (Koch-AG), in Projektarbeiten (Kochen, Gestaltung der Tische, Einkäufe für die Projekte, Gestaltung von Festen etc.), oder entlang von ergänzenden alltäglichen Aufgaben (Müll entsorgen, Tisch decken/ abwischen etc.) als regelmäßige Gruppenbetätigung. 

Diese Angebote werden durch die Gruppenleitung in kleinschrittige Tätigkeiten aufbereitet. Dadurch gestaltet sich das Förderangebot abwechslungsreich und vielseitig, hat reale Bezüge und ist zur Förderung der verschiedenen Ziele und zur Entwicklung der Basiskompetenzen einsetzbar. 

Machen Sie positive Wirksamkeitserfahrungen und erste Lernerfolge, abgeleitet aus den definierten Anforderungen an einen Arbeitsplatz, mit dem Vorliegen eines Auftrages, der das Ziel bestimmt und daher handlungsausrichtend und zielbezogen wirkt und die Verwertbarkeit oder Verwendbarkeit der entstandenen Ergebnisse oder die soziale Anerkennung für die Erfüllung einer Aufgabe. 

Die Projekte und Bildungsangebote verfolgen immer ein definiertes Ziel, an dem Sie natürlich mitwirken.

Neben dem wöchentlichen Besuch der entsprechenden Abteilung im Berufsbildungsbereich, sind Sie auch innerhalb des Förderbereichs mit einem analogen Themenbereich beschäftigt. So ist Ihre Hauswirtschaftsgruppe mit anfallenden Tätigkeiten aus der Hauswirtschaft im Förderbereich (Handtücher falten, Tische abwischen etc.) betraut. Zudem werden vorbereitende Übungen zu den Qualifizierungsbausteinen aus dem Berufsbildungsbereich eingesetzt. 

Kommen Sie zu uns und wir bereiten Sie gern auf Ihre Berufliche Bildung vor.

Wie machen wir das? (link zu PDF-Konzept)

Ort/e:

FB-Steglitz

FB-Marzahn

FB-Wedding

Berufliche Bildung

Für Ihren Einstieg in den Berufsbildungsbereich bieten wir Ihnen eine zweiwöchige Hospitation an. Nach einem persönlichen Kennenlernen planen Sie gemeinsam mit Ihrem Gruppenleiter eine Wochenplanung und bestimmen Ihre inhaltlichen Wünsche und Interessen.

Für Ihre Qualifizierung im Berufsbildungsbereich arbeiten Sie mit einem für Sie angepassten Rahmenlehrplan des Ausbildungsberufes zum Fachpraktiker Küche (Beikoch)/zur Fachpraktikerin Küche (Beiköchin) gemäß § 66 BBiG/§ 42m HwO, 30.09.2011

Für Ihre berufliche Entwicklung bieten wir ein breites Spektrum an fachpraktischen und fachtheoretischen Qualifizierungsbausteinen im Berufsfeld an.

Diese sind:

  • Waren annehmen und kontrollieren
  • Waren lagern und Lagerbestände kontrollieren
  • Arbeitstechniken und küchentechnische Verfahren anwenden (Messen, Wiegen, Garen, Marinieren, Panieren oder Herstellen von Dressings)
  • Pflanzliche Nahrungsmittel verarbeiten
  • Grundsuppen und Grundsoßen herstellen
  • Fleisch, Geflügel und Fisch verarbeiten
  • Speisen aus Molkereiprodukten und Eiern zubereiten
  • Frucht- und Süßspeisen herstellen und anrichten
  • Halbfertig- und Fertigprodukte verarbeiten und anrichten
  • Vorschriften und Richtlinien der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes anwenden
  • Dienstleistungs- und kundenorientiertes Handeln
  • Hygienevorschriften beachten und Hygienemaßnahmen durchführen

Gern können Sie Ihre berufliche Bildung auch bei einem unserer Partner des ersten Arbeitsmarktes absolvieren oder beginnen Sie in einer BWB-eigenen Kantine. Unsere Partner sind Senioreneinrichtungen, Hotels oder Cateringunternehmen. Für Ihre Fachtheorie nehmen sie an einem durch die BWB organisierten Berufsschultag wöchentlich teil. Schwerpunkt dieses Treffens ist neben der theoretischen Vermittlung auch der Austausch mit Kollegen und Kolleginnen aus dem eigenen und anderen Berufsfeldern in Berlin.

Ausprobieren steht bei uns an vorderster Stelle und Sie bestimmen das Tempo.

Im Rahmen der regelmäßigen Beratungen zu ihrem individuellen Lern- und Berufsweg definieren Sie gemeinsam mit uns, welcher Schritt ihrer beruflichen Qualifizierung für Sie der nächste ist und was Sie lernen und erproben möchten in Vorbereitung auf ihren eigenen neuen Arbeitsplatz.

Ort/e:  

BWB-Nord

BWB-Süd

Werkstatt am Hafen

BWB-Südwest

BWB-Ost

BWB-Wolfenerstraße

BWB-Wupperstraße

IMB-Integrationsmanagement der BWB

Arbeitsbereich

Als Mitarbeiter der Küchen versorgen Sie alle Standorte mit Frühstück und Mittagsmahlzeiten. Im Jahr werden hier weit über 200.000 Essen gekocht und ausgegeben. Auch die Vor- und Zubereitung besonderer Speiseangebote, der Tresenverkauf von Salaten und Kioskartikeln und die Kassentätigkeiten gehören zu Ihrem Aufgabenbereich. 

Alle Küchenaktivitäten werden an den HACCP-Richtlinien (Hazard Analysis and Critical Control Points, deutsch: Gefahrenanalyse und kritische Lenkungspunkte) ausgerichtet, die Teil des 2004 von der EU angenommenen Hygienepaketes sind. Diese Fortbildung können Sie gern bei uns absolvieren.

Die dienstleistungsorientierte Abteilung Hauswirtschaft bietet ihre Leistungen vor allem Hotels, Senioreneinrichtungen, Küchen oder Kantinen an – wo immer gut ausgebildete und fleißige Hände für Serviceleistungen gebraucht werden, sind Sie mit Ihrem Team zur Stelle.

Für Ihre Weiterbildung im Arbeitsbereich halten wir für Sie ein Kursprogramm zur Verfügung, dass Sie individuell für Ihr Weiterkommen nutzen können:

Kursangebot (IBS):

  • Kalte Küche: Salate, Saucen und mehr…
  • Warme Küche: kochen, braten, pochieren
  • Gewürz und Kräuterkunde
  • Gesunde Ernährung
  • Lebensmittelkunde
  • Hygieneschulung
  • Arbeitssicherheit
  • Umgang mit Kunden
  • Konzentriertes Arbeiten
  • Gut im Team unterwegs
  • Gesprächskreise für Frauen
  • Gesprächskreise für Männer
  • Umgang mit schwierigen Situationen
  • Selbstbewusst im Job
  • Mengen und Zahlen
  • Malnehmen und teilen
  • Lesen und schreiben im Arbeitsalltag 

Aktuelle Semesterkursliste als Download

Beginnen Sie Ihr Arbeitsleben jetzt.

 

Ort/e:  

BWB-Nord
BWB-Süd
Werkstatt am Hafen
BWB-Südwest
BWB-Wolfener Straße
BWB-Wupperstraße

Ihr Weg auf den ersten Arbeitsmarkt

Wir suchen mit Ihnen einen Arbeitsplatz z.B. in:

  • Cateringunternehmen
  • Großküchen und Kantinen
  • Hotelküchen 

Ihre Qualifizierungsmöglichkeiten durch die BWB:

Innerhalb unserer Werkstätten können wir Sie gezielt auf die verschiedensten kunststoffverarbeitenden sowie kunststoffbearbeitende Tätigkeiten für unterschiedlichste Firmen der Wirtschaft vorbereiten und qualifizieren. Bei Bedarf können wir auch erst direkt in den Firmen platzieren und vor Ort qualifizieren.

Durch eine professionelle Begleitung Ihrer Qualifizierung und die Begleitung und Beratung des Firmenpersonals durch die Fachkräfte der BWB, streben wir Ihren Arbeitsvertrag, wenn gewünscht, in 2-3 Jahren an.

Neben Ihrer praktischen Bildung nehmen Sie am BWB-Berufsschultag teil und werden durch theoretische Einheiten des IBS-Kurssystems fachlich, persönlich und sozial unterstützt.

Zum Beispiel:

  • Kalte Küche: Salate, Saucen und mehr…
  • Warme Küche: kochen, braten, pochieren
  • Gewürz und Kräuterkunde
  • Gesunde Ernährung
  • Lebensmittelkunde
  • Hygieneschulung
  • Arbeitssicherheit
  • Umgang mit Kunden

Es sind auch Einzelschulungen zu besonderen Themen möglich:

  • Rechnen
  • Berufliche Entwicklung
  • Selbstbewusst im Job
  • Qualitätskontrolle

Zwei Monate vor der „Überleitung“ (Anstellung des BWB-Mitarbeiters mit einem unbefristeten, sozialversicherungspflichtigen Arbeitsvertrag) arbeiten wir mit den Kolleginnen und Kollegen des Integrationsfachdienstes „Übergänge Werkstatt-Allgemeiner Arbeitsmarkt (IFD-ÜWA)“ zusammen