Gemüse- KräuteranbauWir bieten auf dem Kräuterhof Lübars über 100 verschiedene Kräuter und Gemüse an.

Förderbereich

In den allen BWB-Förderbereichen können Sie in einer werkstattorientierten Gruppe im Berufsfeld Kräuter und Blumenanbau einen Übergang in einen Berufsbildungsbereich trainieren. 

In der täglichen Gruppenarbeit wird in Ihrer Tagesstruktur das Betätigungsfeld ergänzend, als Bildungsangebot (Kresse AG), in Projektarbeiten (wie säe ich richtig aus, wie gieße ich richtig , was geschieht in den Jahreszeiten, Gerätekunde etc.), oder entlang von ergänzenden alltäglichen Aufgaben (Zimmerpflanzen gießen, Umtopfen, das Geerntete verarbeiten etc.), als regelmäßige Gruppenbetätigung durchgeführt. 

Diese Angebote werden durch Ihre Gruppenleitung in kleinschrittige Tätigkeiten gegliedert. Dadurch gestaltet sich das Förderangebot abwechslungsreich und vielseitig, hat reale Bezüge und ist zur Förderung Ihrer Ziele und zur Entwicklung der Basiskompetenzen einsetzbar. 

Sie erfahren positive Wirksamkeitserfahrungen und erste Erfahrungen zur Bildung einer individuellen Arbeitsidentität. Die Projekte und Bildungsangebote verfolgen immer Ihr definiertes Ziel, dass Sie selbstverständlich selber festlegen. 

In den werkstattorientierten Gruppen der Förderbereiche richtet sich das Angebot schwerpunktmäßig an dem gärtnerischen Berufsbild aus. Die Mitarbeiter wählen nach ihren Interessen den Bereich aus in dem sie tätig sein wollen. Neben dem wöchentlichen Besuch der entsprechenden Abteilung im Berufsbildungsbereich, sind die Gruppen auch innerhalb des Förderbereichs mit einem analogen Themenbereich beschäftigt. So ist die Gartengruppe mit anfallenden Tätigkeiten in diesem Bereich betraut. Zudem werden vorbereitende Übungen zu den Qualifizierungsbaussteinen aus dem Berufsbildungsbereich eingesetzt. 

Ort/e: 

FB- Steglitz 

FB- Marzahn 

FB- Wedding 

Berufliche Bildung

Für Ihren Einstieg in das Berufsfeld Gemüse- und Kräuteranbau bietet unser Berufsbildungsbereich Ihnen eine zweiwöchige Hospitation an. Nach einem persönlichen Kennenlernen planen Sie gemeinsam mit Ihrem Gruppenleiter eine Wochenplanung und bestimmen Ihre inhaltlichen Wünsche und Interessen.

Für Ihre Qualifizierung für das berufliche Einsatzgebiet Gemüse- und Kräuteranbau arbeiten Sie mit einem für Sie angepassten Rahmenlehrplan des Ausbildungsberufes  zum Gärtner/zur Gärtnerin für die Fachrichtung Gemüsebau vom 6. März 1996 gemäß Bundesgesetzblatt Jahrgang 1996 Teil I Nr. 14, ausgegeben zu Bonn am 14. März 1996.

Für Ihre berufliche Entwicklung bieten wir ein breites Spektrum an fachpraktischen und fachtheoretischen Qualifizierungsbausteinen im Berufsfeld an.

Diese sind:

  • Ansaatflächen vorbereiten
  • Kräuter und Gemüse ernten und transportieren
  • Gemüse- und Kräuterarten bestimmen und deren Ansprüche und Eigenschaften beschreiben, Pflanzenqualitäten beurteilen,
  • Pflanzen auswählen und Pflanzen vermehren
  • Pflanzenpflege und –schutzmaßnahmen durchführen wie etwa bewässern, düngen oder vor Schädlingen schützen
  • Böden bestimmen, bearbeiten und pflegen sowie Erden und Substrate verwenden
  • Lagerbestände kontrollieren
  • Werkzeuge, Maschinen, Geräte und Einrichtungen warten, pflegen und instandhalten
  • Dienstleistungs- und kundenorientiertes Handeln 

Gern können Sie Ihre berufliche Bildung auch bei einem unserer Partner des ersten Arbeitsmarktes absolvieren Für Ihre Fachtheorie nehmen sie an einem durch die BWB organisierten Berufsschultag wöchentlich teil. Schwerpunkt dieses Treffens ist neben der theoretischen Vermittlung auch der Austausch mit Kollegen und Kolleginnen aus dem eigenen und anderen Berufsfeldern in Berlin.

Ausprobieren steht bei uns an vorderster Stelle und Sie bestimmen das Tempo.

Im Rahmen der regelmäßigen Beratungen zu ihrem individuellen Lern- und Berufsweg definieren Sie gemeinsam mit uns, welcher Schritt ihrer beruflichen Qualifizierung für Sie der nächste ist und was Sie lernen und erproben möchten in Vorbereitung auf ihren eigenen neuen Arbeitsplatz.

 

Ort/e:  

BWB-Kräuterhof-Lübars

Arbeitsbereich

Auf dem Kräuterhof Lübars bauen Sie nach biologischen Richtlinien Obst, Gemüse, Kräuter, Stauden und Blühpflanzen an und verkaufen diese im eigenen Hofladen. Sie stellen hausgemachte Konfitüren, Säfte, Pestos, Chutneys und Tees her. Der Verkaufsschlager: die Eier aus eigener Hühnerhaltung. Der Geheimtipp: die selbstgefertigten Adventskränze und -gestecke, die beim jährlichen Weihnachtsbasar erworben werden können.

Für Ihre Weiterbildung im Arbeitsbereich halten wir für Sie ein Kursprogramm zur Verfügung, dass Sie individuell für Ihr Weiterkommen nutzen können:

Kursangebot (IBS):

  • Werkzeugkunde 
  • Werkstoffkunde 
  • Arbeitssicherheit 
  • Umgang mit Kunden 
  • Natur- und Umweltschutz Pflanzenkunde 
  • Obst haltbarmachen 
  • Stallbau für Kleintiere 
  • Kräuter- und Gewürzkunde 
  • Kassentraining 
  • Blumengestecke herstellen 
  • Zählen/Messen/Wiegen 
  • Berufliche Entwicklung 
  • Selbstbewusst im Job 
  • Arbeiten im Team 
  • Hygiene 
  • Konzentriertes Arbeiten 
  • Fitness 

Aktuelle Semesterkursliste als Download

Beginnen Sie Ihr Arbeitsleben jetzt.

 

Ort/e:

BWB-Südwest

Ihr Weg auf den ersten Arbeitsmarkt

Wir suchen mit Ihnen einen Arbeitsplatz z.B. in:

  • Gärtnereien in Berlin
  • Baumärkte

Ihre Qualifizierungsmöglichkeiten durch die BWB:

Innerhalb unserer Werkstätten können wir Sie gezielt auf die verschiedensten  gärtnerischen Anforderungen des Gemüse- und Kräuteranbaus vorbereiten und qualifizieren. Bei Bedarf können wir auch erst platzieren und vor Ort qualifizieren.

Durch eine professionelle Begleitung Ihrer Qualifizierung und die Begleitung und Beratung des Firmenpersonals durch die Fachkräfte der BWB, streben wir Ihre Übernahme, wenn gewünscht, in 2-3 Jahren an.

Neben Ihrer praktischen Bildung nehmen Sie am BWB-Berufsschultag teil und werden durch theoretische Einheiten des IBS-Kurssystems fachlich, persönlich und sozial unterstützt.

Zum Beispiel:

  • Werkzeugkunde 
  • Arbeitssicherheit 
  • Umgang mit Kunden 
  • Obst haltbarmachen 
  • Kräuter- und Gewürzkunde 
  • Kassentraining 
  • Blumengestecke herstellen 
  • Zählen/Messen/Wiegen 
  • Berufliche Entwicklung 
  • Arbeiten im Team 

Es sind auch Einzelschulungen zu besonderen Themen möglich.

Zwei Monate vor der „Überleitung“ (Anstellung des BWB-Mitarbeiters mit einem unbefristeten, sozialversicherungspflichtigen Arbeitsvertrag) arbeiten wir mit den Kolleginnen und Kollegen des Integrationsfachdienstes „Übergänge Werkstatt-Allgemeiner Arbeitsmarkt (IFD-ÜWA)“ zusammen.